Bautenschutzsysteme

Versiegelung - Imprägnierung - Aktive Schutzschicht - Passive Schutzschicht  


Versiegelung und Imprägnierung von Steinflächen, Pflasterflächen, Fassaden, Dächern

Hydrophobierung von Baustoffen

 

Wasser kann bei Bauwerken großen Schaden anrichten.

Wenn Feuchtigkeit in Hausmauern wie Ziegel, Putz oder Beton eindringt zieht das eine Reihe von Problemen nach sich.

 

Das eingedrungene Wasser in den Baustoff kann Frostschäden, Salz oder Schadstoffablagerungen und auch der biologische Bewuchs durch Algen, Flechten, Moos und Pilze wird dadurch gefördert.

 

Ein nicht zu verachtender gravierender Nachteil bei steigenden Energiekosten ist die Verschlechterung der Wärmedämmung getreu dem Motto:" Ein nasser Mantel wärmt nicht".


 

 


Oberflächen-Schutzsysteme

Man unterscheidet in zwei Arten von Schutzsystemen:

  • Passive Schutzsysteme
  • Aktive Schutzsysteme

Passives Schutzsystem

 

Unter einem Passiven Schutzsystem versteht man Beschichtungen die der Oberfläche eine vorbestimmte Eigenschaft geben.

 

Beispiele hier sind Fugenversiegelungen bei Fliesen oder Oberflächenschutz von Pflaster, Gehwegbelägen, Fassaden, Mauerwerke, Beton etc.

 

Sie sind meist Wasserabweisend, sodass die Feuchtigkeitsaufnahme verhindert und dauerhafte Austrocknung der Bausubstanz gefördert wird.

 

Eine Fassadenschutz Imprägnierung ist Sicher und nachhaltig gegen Feuchtigkeit!

 

"Wasser ist an allem schuld". Ein großer Teil der Mechanismen, die zu Bauschäden oder späteren Beschädigungen führen, steht in direktem oder indirektem Zusammenhang mit der Feuchtigkeitsaufnahme des Baustoffes. 

 

Anwendungsbereiche:

 

- Porenbeton

- Faserzement

- KS-Sichtmauerwerk

- mineralische Putze

- Ziegel- und Klinkermauerwerk

- Leichtbeton und Beton-Modulsteinen

- auch auf bereits hydrophobierten Flächen einzusetzen

 

Aktives Schutzsystem

 

Unter aktiven Schutzsystemen versteht man einen Schutz der durch seine Beschaffenheit eine eigenständige Reaktion hervorruft und auf Verschmutzungen selbst reagiert.

 

Eine solche Beschichtung ist in der Lage organische Verschmutzungen selbständig zu zerstören und so Oberflächen von selbst zu reinigen.

 

Dieses Verfahren ist nahezu auf allen Oberflächen einsetzbar.

 

Anwendung auf Beton und Naturstein, Putze, Fassadenfarben und Kunststoffe.

 

Selbstreinigung von Algen und Moos, Geruchsneutralisation, Desinfektion (Vieren und Bakterien werden zerstört) etc.

 

 Diese Eigenschaft besitzt auch unser "Dirtbuster" Desinfektionsreiniger.




Lassen Sie sich von uns beraten und holen Sie sich weitere Informationen

über eine Fassaden-Hydrophobierung mit Aktiven- und Passiven Schutzschichen ein.

 

Auf Wunsch erstellen wir Ihnen kostenlos eine Musterfläche direkt an Ihrer Fassade!



Anfrage

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.